Loading...
Vorbereitung auf das Shooting 2018-01-05T15:27:54+00:00

VORBEREITUNG AUF DAS SHOOTING

Eine gute und richtige Vorbereitung ist schon das halbe Shooting…

Wer bestimmte Bild-Ideen realisieren will, schickt mir am besten rechtzeitig Vorlagen, damit ich mich darauf einstellen kann.

Im Studio stehen eine Garderobe und ein beleuchteter Schminktisch zur Verfügung. Coiffure-Artikel müssen selber mitgebracht werden, ebenso alle Make-up Utensilien, es sei denn, der Service einer Visagistin wird gewünscht.

Eine Docking-Station für iPods zum Abspielen der Lieblingsmusik steht bereit.

Kaffee und Getränke sind selbstverständlich offeriert.

  • Haare: Nicht am Tag des Shootings waschen. Am besten am Vortag. Dasselbe gilt für einen Besuch beim Coiffeur

  • Körperhaare: am Vortag oder zwei Tage vorher entfernen

  • Augenbrauen: mindestens zwei Tage vorher zupfen

  • Gepflegte Fingernägel: Nagellack muss farblich zum Make-up und zur Garderobe passen

  • Coiffure: So wie’s gefällt

  • Schmuck: Wenig ist in der Regel mehr…

  • Armbanduhr: Entweder weglassen oder ein unauffälliges Modell wählen

  • Brille: Kein Problem – es besteht keine Notwendigkeit, Linsen zu tragen

  • Schuhe: Hohe Absätze erhöhen die Körperspannung, was selbst bei Portraits erwünscht ist

  • Blumige und vielfarbige Stoffe lenken ab und erschweren die Farbkomposition

  • Beengende Träger hinterlassen Spuren, die unvorteilhaft sein können. Dasselbe gilt für schwerere Umhängetaschen

  • Gepflegte Zähne

  • Körperbräunung: Bleich ist besser als ein Sonnenbrillenrand im Gesicht. Kein Solarium oder Sonnenbad vor dem Shooting

  • Make-up: Fotos „schlucken“ ein Make-up, also darf man ruhig etwas „dicker auftragen“. Lippenstifte geben Glanz und setzen farbliche Akzente. Am Tag des Shootings keine BodyLotion, Crème oder Öl benutzen. Puder zum Abdecken von Glanzstellen steht bereit.

  • Hautunreinheiten: Am besten einfach belassen. Die Bildbearbeitung wird’s richten.

  • Schlaf ist die beste Schönheitsmedizin – also ausgeruht zum Shooting!

  • Garderobe: Das Lieblingsstück gehört natürlich mitgenommen und Abwechslung bereichert ein Shooting. Aber ein Shooting sollte nicht zur Modeschau werden.

  • Accessoires: Ein farbiger Schal, ein Hut oder sonst irgendein Accessoire können für eine gewünschte Aussage geeignet sein.

Download PDF – Vorbereitung auf das Shooting